herz

sandrakaffeeGeboren als Hessin in Frankfurt am Main. Der Familienumzug in den Norden, in den Umkreis Hannovers, bringt das Hessisch beim Reden um die Ecke und schafft im Herzen einen Platz für die eigenwillige Stadt, die soviel kann mit ihrem Nicht-Dialekt, ihrer Schönheit, den gefundenen Freunden und der Medienwelt.

Sehr konkret habe ich mich mit dem Abitur in der Tasche gegen Universitäten, Fachhochschulen und Konsorten entschieden.
Etwas zum Anfassen, etwas Aktives brauchte ich. Nah dran wollte ich sein. Lernen, umsetzen, arbeiten.
So viel wie möglich aufsaugen von der neuen (Fernseh-)Welt – Ausbildung zur Mediengestalterin Bild/Ton. Ich hätte mir keine praxisorientiertere Ausbildung wünschen können.

Die Kameratechnik, -arbeit und -assistenz hat von Beginn an den meisten Reiz auf mich ausgeübt. Ich schätze die Arbeit als Kameraassistentin sehr und finde auch immer wieder dorthin zurück. Die Verantwortung für Technik und das Miteinander mit Kameraleuten, die neue Blickwinkel eröffnen. Wenn es perfekt läuft, zählen Taten – nicht Worte.
Mit diesen Erfahrungen im Hinterkopf ging ich einen Schritt weiter Richtung Kamera – und zurück in die alte neue Heimat: Hessen. Dort sammelte ich sehr viel Praxiserfahrung beim Hessischen Rundfunk, Studio Kassel.

Ich möchte gestalten und als freiberufliche Kamerafrau bin ich jetzt diejenige, die neue Blickwinkel stehen lassen kann. Meine Motivation ist meine Liebe zu jedem einzelnen Bild, in dem mein Herzblut steckt. Ob nun im Bereich von Dokumentation, Reportage, Spielfilm oder Image-/Industriefilm – sprecht mich an.